„Pfeifi“- Bücher

Die „Pfeifi - Bücher“ wurden von Annette Strack (Freie Mitarbeiterin bei „Bewegung im Dialog e.V.“ und Frühförderin der „Frühförderung Sichtweisen“ in Frankfurt) in ihrer täglichen Arbeit mit einem blinden Mädchen entwickelt.
Diese kleinen und einfach gestalteten Fühlbücher eignen sich vor allem für blinde Vorschulkinder. Sie fördern Aktivität, Taststrategien, die Verfeinerung so mancher lebenspraktischen Fähigkeit und tragen zu Begriffsbildung bei. Außerdem sind sie für das gemeinsame „Bilderbuch-gucken“ von blinden und sehenden Kindern sehr geeignet (mit Geschwistern, Freunde und im Kindergarten). Alle Kinder erfreuen sich an den Abenteuern von „Pfeifi“ und haben dabei sehr viel Spaß miteinander. 

Alle Bücher können leicht selbst nachgebaut werden. 
Die Bastelanleitung sowie die Fotos gibt es über den Link www.diakonischeswerk-frankfurt.de.

Bisher sind die folgenden „Pfeifi-Bücher“ erstellt worden:

1. Was Pfeifi unter dem Teppich findet
2. Was weg ist, ist weg – Pfeifi auf der Suche
3. Pfeifi singt (Lied)
4. Pfeifi Alleszähler und Korkus Nimmersatt
5. Fünf kleine Gegenstände (Lied)

Copyright: 
Text und Idee: Annette Strack, Frühförderung Sichtweisen für Kinder mit Blindheit und Sehbehinderung, Diakonisches Werk für Frankfurt am Main des Evangelischen Regionalverbandes und freie Mitarbeiterin bei Bewegung im Dialog e.V. 
Fotos: Alexander Sell